Allgemeine Informationen

Holzrahmenbau näher erklärt

Quelle: Wikipedia

Der Holzrahmenbau (Holzständerbauweise oder Holzriegelbau) ist einer der wesentlichen und modernen Bauweisen aus und mit Holz.

Beim Holzrahmenbau wird mit senkrechten und waagrechten Hölzern eine Statik geschaffen, die durch diagonal eingelassene Streben noch verstärkt wird.

Diese Bauweise ist vorwiegen in Mittel- und Nordeuropa, den skandinavischen Ländern und im großen Maße in Nordamerika anzutreffen. Dort werden sogar mehrstöckige Häuser überwiegend in dieser Bauweise errichtet. Dennoch ist die amerikanische Bauweise nur vom Grundsatz her mit der europäischen Bauweise zu vergleichen, sind die europäischen Bauten wesentlich robuster und statisch hochwertiger.

Der Holzrahmenbau kommt aus der Fachwerkbauweise und ist somit eine Weiterentwicklung. Es wird hierbei weniger Holz benötigt und auch die Bauweise ist mit geringerem Aufwand durchführbar. Durch die leichten Hölzer sind schnelle Bauweisen mit wenig Fachkräften möglich.

Diese Bauweise fand ihren Einzug mit dem Aufsteben der Fertighäuser.

Durch die Perfektionierung hat sich der Holzrahmenbau immer mehr auch zu Ausbauten und Sanierungsarbeiten verbreitet und findet immer mehr Anklang in der Bevölkerung. Nicht zuletzt auch wegen dem geringen Arbeitseinsatz auf der Baustelle und der dadurch geringeren Kosten für den Bauherrn.

Vereinsheim Aufstockung in Michelstadt-Steinbach August 2012 Innenansicht

Kommentare sind geschlossen

Copyright ©2011. All Rights Reserved.